a4-nein.de

Datenbank für Einwender

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start 8- Kosten

8- Kosten

E-Mail Drucken PDF

8.    Kosten


Im aktuellen Bundesverkehrswegeplan werden die Investitionskosten für die Südumgehung mit 13,8 Mio € festgelegt. Aktuell rechnet man mit ca. 33 Mio € tatsächliche Kosten für diesen Streckenabschnitt. Es wurden also Beschlüsse in den div. Gremien gefasst, die auf unwirklichen Zahlen beruhen.

Damit besteht ein nicht verantwortungsvoller Umgang mit Steuergeldern, denn die mit der Baumaßnahme verbundenen Kosten können nur über Kredite finanziert werden und belasten schränken die Handlungsfähigkeit des Staates weiter ein, belasten künftige Generationen und stehen der Erreichung der „Maastricht-Kriterien“ entgegen. Der Steuerzahler „badet“ die Fehlbeschlüsse der Gremien aus.

Die für den Straßenneubau aufgewendeten Geldmittel fehlen zur Bekämpfung des bestehenden Sanierungsstaus (bundesweit ca. 60-70 Mrd. €, im Kreis Siegen-Wittgenstein ca. 50 Mio. €).

Die zu eng dimensionierte Kreuztaler Kreuzung ist Ursache für die Verkehrsproblematik in Kreuztal. Wenn Geld in den Straßenbau investiert werden soll, dann muss eine schlecht gebaute Maßnahme, die ja auf einen rechtmäßigen Gesetzesbeschluss  beruht, erst erfüllt werden, bevor eine neue, kostenintensivere Maßnahme durchgeführt werden soll

Nicht nur die die Steuern des Steuerzahlers wegen des Straßenbaus wie der Südumgehung schlägt sich negativ auf die Bilanz des Bürger, sondern auch der Wertverlust von Wohngrundstücken, die im Einflussgebiet der Südumgehung liegen (besonders betroffen wird Buschhütten sein; aber auch die Ferndorfer und Kredenbacher werden die Verlierer sein).


 

Statistiken

OS : SunOS l
PHP : 5.6.33
MySQL : 5.6.37-log
Zeit : 20:54
Caching : Deaktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 8
Beiträge : 30
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 20005